); ga('send', 'pageview');

Barfußschuhe für Kinder – Wildling – Filii oder Vivobarefoot?

by Karl 1.214 views0

Der Markt für Barfußschuhe wächst! Und zwar nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Auf hobby-test.de haben wir uns mal die drei Platzhirsche angesehen und sie über ein halbes Jahr auf Herz und Nieren geprüft.

WildlingShoes

Wildlingshoes

Die Firma WildlingShoes produziert ihre wilden Barfußschuhe für Kinder ausschließlich in Europa. Sie werben damit, dass Kinderschuhe gesund sein sollen, dafür müssen sie aber nicht so aussehen. Und dieser Slogan passt. Wildlinge sehen verrückt und verspielt aus. Sie wirken, wie aus einem anderen Land, aus einer anderen Welt.

Unsere Kinder tragen Wildlinge schon seit einigen Jahren. Den Bewertungen bei google kann man entnehmen, dass viele Kunden gemischte Gefühle bei der Firma hatten. Insbesondere Kunden, die vor einigen Jahren mal ein Paar Barfußschuhe für Kinder dort bestellt haben, waren enttäuscht. Aber ich kann nur ermutigen, die Firma noch einmal auszuprobieren, denn sie haben einen Wandel voll zogen. Die Schuhe, die sie heute produzieren, sind nicht mit den früheren Modellen vergleichbar. Aktuelle Wildlinge sind top. Sie sind sehr bequem, bestehen aus tollem, robusten Material und sehen besser aus denn je. Hinzu kommt, dass alle Modelle vegan sind und in Europa hergestellt wurden.

Aber das Wichtigste bei dem Thema Barfußschuhe für Kinder sind meiner Meinung nach die Sohlen. Und das ist neben dem abgefahrenen Design auch der weitere Punkt bei Schuhen von Wildling. Die Sohlen sind hauchdünn, schützen trotzdem den Fuß vor Verletzungen.

Filii

Filii

Das erste mal aufmerksam auf die Firma Filii wurde ich, als die beiden Gründer bei der Höhle der Löwen aufgetreten sind. Zunächst dachte ich, was für ein Flop. Nachdem meine Frau jedoch ein paar Filii bestellt hatte, war ich begeistert. Der Vorteil von Filii Barfußschuhen für Kinder ist der, dass sie in der Regel wasserdicht sind.

Die Schuhe sind in der Regel aus Leder gefertigt. Doch wo sie gefertigt werden, ist nicht ersichtlich. Die Firma wirbt damit, dass die Krabbelschuhe in Deutschland gefertigt werden. Zu dem Herstellungsort der anderen Modelle konnte ich bisher leider nichts in Erfahrung bringen. Die Sohlen sind etwas härter, als die der Firma WildlingShoes, was für mich ein Punkt Abzug darstellt. Dafür gefallen mir die meisten Designs jedoch ganz gut.

Der größte Nachteil ist jedoch, dass es die Barfußschuhe für Kinder nur bis zur Größe 32 gibt.

Vivobarefoot

Vivobarefoot

Vivobarefoot ist ein international agierender Konzern, der Schuhe um die ganze Welt verkauft. Sie haben Barfußschuhe für Kinder in allen erdenklichen Größen, Farben und Formen. In diesem Fall sind die Sohlen meines Erachtens nach jedoch am Härtesten und der Look der Schuhe am kommerziellsten. Wer einen praktischen Barfußschuh haben möchte ist hier natürlich auch gut aufgehoben, mit Individualität hat die Firma jedoch nichts mehr zu tun. Zu den Herstellungsorten wird nichts gesagt, man kann also nur mutmaßen. Meiner Meinung nach haben diese Schuhe noch am wenigsten den Titel Barfußschuh verdient.

Warum sollte man Kindern Barfußschuhe kaufen?

Natürlich stellt sich die Frage, ob es überhaupt nötig ist, seinen Kindern Barfußschuhe zu kaufen. meinte Antwort: JA! Auf jeden Fall. Macht doch einfach mal selber den Test und nehmt die Schuhe eurer Kinder in die Hand und versucht die Sohle zu biegen. Ihr werdet feststellen, dass die Sohlen, teilweise wie Bretter sind. Und jetzt stellt euch vor, dass eure Kids den Großteil des Tages mit solchen Schuhen herum laufen. Das Ergebnis ist, dass die Füße kaputt gehen. WildlingShoes schreibt auf seiner Website:


98 % aller Kinder werden mit gesunden Füßen geboren, aber nur 20 % können sich diese gesunden Füße bis ins Erwachsenenalter erhalten. Schuld daran sind vor allem schlecht passende und falsch konzipierte Kinderschuhe.

https://www.wildling.shoes/pages/uber-uns

Und ganz ehrlich. Gerade unter den älteren Menschen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es unzählige Leute, die davon erzählen, dass sie als Kinder schlechte Schuhe trugen. Mittlerweile müssen sie jeden Tag ein anderes paar Schuhe anziehen, weil sie sonst Schmerzen haben. Weshalb kommt es denn zu so vielen Rückenproblemen?! Ich glaube, weil viele Leute die falschen Schuhe tragen. Kauft deshalb Barfußschuhe für Kinder!

Fazit

Im Test hat mich die Firma WildlingShoes am meisten überzeugt. Die Schuhe sind vegan, stylisch, bequem, werden ausschließlich in Europa produziert und haben die dünnste Sohle. Platz zwei geht an Filii. Die Schuhe sind ebenfalls bequem und haben den Vorteil Feuchtigkeit besser auszuhalten. Dafür ist nicht ganz klar, wo die Schuhe produziert werden. Platz drei geht an Vivobarefoot, die ebenfalls schicke, praktische Schuhe produzieren.

Wir haben uns übrigens alle Schuhe selbst gekauft. Für den Test erhalten wir keinerlei Vorteile, Bezahlungen oder Vergünstigungen.

Ich habe mir nun auch selber zwei paar Barfußschuhe für Erwachsene gekauft. Aber dazu findet ihr in meinem anderen Artikel mehr…. klickt einfach und lest meinen anderen Artikel.